Allgemein

Die digital⁴ Beratungsgesellschaft legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Sie können daher sicher sein, dass unsere Verarbeitungstätigkeiten stets „mindestens“ der gültigen Rechtslage entsprechen. Welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen unserer Verarbeitungstätigkeiten im Detail erheben, speichern und verarbeiten, sowie welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang als „Betroffener“ haben, erfahren Sie in unserer nachfolgenden Datenschutzerklärung, welche den datenschutzrechtlichen Belangen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in allen Belangen vollumfänglich entspricht.

Wir hoffen, dem Transparenzgebot ausreichend, sowie verständlich zu entsprechen. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen diese Datenschutzerklärung betreffend haben, so wenden Sie sich hierzu bitte an die im Impressum benannten Kontaktmöglichkeiten.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie, einen Besucher bzw. einen Benutzer (ff. „Nutzer“) unseres Online- und Kommunikationsangebotes, über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns (ff. „Anbieter“), die digitalhoch4 Beratungsgesellschaft mbH, Neuer Zollhof 3, D-40221 Düsseldorf, Telefon +49 211 540 139 80, Telefax +49 211 540 139 89, E-Mail info@digitalhoch4.de, sowie unseren Internet-Service-Provider (ff. „ISP“), der Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, D-51149 Köln, Telefon +49 2203 993 410 40, Telefax +49 2203 993 410 42, E-Mail info@hosteurope.de, sowie unserem E-Mail-Service Provider (ff. „ESP“), der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA, Telefon +49 1806 672255, E-Mail kunden@microsoft.com, insbesondere auf dieser und über diese Internetpräsentation https://www.digitalhoch4.de, sowie alle zugehörigen Internetpräsentationen (Subdomains unterhalb von digitalhoch4.de, sowie alle weiteren Domains des Anbieters), sowie externe SocialMedia-Präsentationen wie bspw. Facebook, Instagram, Google, YouTube, LinkedIn, XING, sowie per E-Mail und sonstige Kommunikationsformen (ff. „Angebot“), auf.

Begrifflichkeiten

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten im Kontext dieser Datenschutzerklärung, wie bspw. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“, wird auf die  Definitionen im Art. 4 DSGVO verwiesen.

Datenschutzbeauftragte(r)

Auf Grund gesetzlicher Bestimmungen ist der Anbieter nicht verpflichtet, eine Datenschutzbeauftragte oder einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Mithin ist der Anbieter selbst Beauftragter für den Datenschutz und „Verantwortliche Stelle“ im Sinne des Datenschutzrechts für alle Fragen zum Thema Datenschutz. Bei diesbezüglichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

digitalhoch4 Beratungsgesellschaft mbH
Herrn Christian Hahn
Neuer Zollhof 3
D-40221 Düsseldorf
Telefon: +49 211 540 139 80
Telefax: +49 211 540 139 89
E-Mail: info@digitalhoch4.de
Website: https://chahn.digitalhoch4.de

Grundsätzliches zum Datenschutz

Datenschutz dient grundsätzlich dem Schutz der (eigenen, persönlichen) personenbezogenen Daten und das unabhängig davon, ob diese on- oder offline erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe ein Nutzer bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer bestimmten Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer, aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Internetpräsentationen angesehen wurden.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die rechtlichen Grundlagen der Datenverarbeitung für das gegenständliche Angebot des Anbieters finden sich in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), im Bundesdatenschutzgesetz-Neu (BDSG-Neu) und dem Telemediengesetz (TMG).

Sofern die Rechtsgrundlage in der gegenständlichen Datenschutzerklärung nicht explizit genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage:

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen des Nutzers eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 d. DSGVO als Rechtsgrundlage.

Angaben zu den Verarbeitungstätigkeiten

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eines Nutzers dieses Angebotes erfolgt ausschließlich im Einklang mit den einschlägigen Datenschutzbestimmungen (siehe hierzu Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung). Das bedeutet, dass diese Daten ausschließlich beim Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis oder beim Vorliegen einer Einwilligung des betroffenen Nutzers verarbeitet werden.

Sicherheitsmaßnahmen

Grundsätzlich werden organisatorische, vorvertrag- und vertragliche, sowie auch technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der einschlägigen Datenschutzbestimmungen eingehalten, sowie personenbezogene Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen geschützt werden (siehe hierzu auch Auftragsverarbeitung). Hierzu gehören insbesondere die Sicherstellung der Vertraulichkeit, der Integrität und der Verfügbarkeit von personenbezogenen Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den personenbezogenen Daten, als auch des betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung, der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Der Anbieter trifft hierzu, nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO, sowie unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung, sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Verschlüsselung des Datenverkehrs

Aus Sicherheitsgründen, sowie zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte nutzt das Angebot eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Hierzu stellt der Anbieter ein Zertifikat, zu erkennen am „s“ in der Protokollangabe der Internetadresse „https://www.digitalhoch4.de“, sowie dem Schloss-Symbol in der Browserzeile des Internetbrowsers, bereit. Wenn die Verschlüsselung aktiviert ist kann der Datenverkehr, welcher zwischen dem Nutzer, dem ISP und dem Anbieter übertragen wird, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Inhalt der Datenverarbeitung

Der Anbieter verarbeitet

  • Bestandsdaten (wie bspw. Name, Adresse),
  • Kontaktdaten (wie bspw. E-Mail, Telefonnummer),
  • Inhaltsdaten (wie bspw. Texteingaben, Mediadateien),
  • Nutzungsdaten (wie bspw. aufgerufene Webseiten, Zugriffszeiten), sowie
  • Meta-/Kommunikationsdaten (wie bspw. IP-Adressen, Geräte-Informationen).

Darüber hinaus werden grundsätzlich keine besonderen Kategorien von Daten verarbeitet, es sei denn, dass diese durch den Nutzer selbst einer Verarbeitung zugeführt, wie bspw. in einem Onlineformular.

Erhebung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten eines Nutzers dieses Angebotes werden für die Ausführung von Dienste-, Service- und Nutzerleistungen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 b. DSGVO (vor-/vertragliche Leistungen), sowie Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen) verarbeitet.

Speicherung personenbezogener Daten

Bei der Kontaktaufnahme durch einen Nutzer dieses Angebotes, bspw. per E-Mail oder per Kontaktformular, werden die personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage, sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen oder daraus ein Vertragsverhältnis entsteht, im Rahmen der notwendigen Verarbeitung gespeichert.

Offenlegung personenbezogener Daten

Eine Offenlegung personenbezogener Daten eines Nutzers dieses Angebotes an Dritte erfolgt nur, sofern der Nutzer dieser selbst eingewilligt hat oder diese im Rahmen eines konkreten Auftrages erforderlich und legitimiert ist. Bei der Verarbeitung handelt der Anbieter entsprechend den Weisungen des Auftraggebers, sowie den gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO.

Löschung personenbezogener Daten

Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich angegeben, werden personenbezogene Daten, auch solche, welche per E-Mail oder über ein Kontaktformular verarbeitet werden, gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (bspw. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) entgegenstehen. Sofern personenbezogene Daten nicht gelöscht werden, weil sie für gesetzlich zulässige und/oder ggf. andere Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt.

Aufbewahrung personenbezogener Daten

Nach den gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung personenbezogener Daten insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (bspw. für Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege), sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (bspw. für Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbriefe, Geschäftsbriefe, etc.).

Zugriffsdaten/Server-Logfiles

Der Anbieter – beziehungsweise sein ISP in seinem Auftrag, siehe hierzu auch Auftragsverarbeitung – verarbeitet Daten über jeden Zugriff auf das Angebot in Server-Logfiles. Zu den wesentlichen Zugriffsdaten (bspw. Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten) gehören:

  • Name der abgerufenen Internetpräsentation,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Informationen über abgerufene Dateien,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Typ des Internetbrowsers mitsamt der Version,
  • das Betriebssystem des Nutzers,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
  • IP-Adresse und
  • der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Zugriffsdaten nur für statistische Auswertungen, sowie zum Zweck der Bereitstellung, Auswertung und Optimierung des Angebotes auf Grundlage seiner berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO. Aus Sicherheitsgründen, bspw. zur Aufklärung von rechtswidrigen Missbrauchs- oder Betrugshandlungen (ff. „Vorfall“), werden die Zugriffsdaten hierzu für eine Dauer von i.d.R. 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Zugriffsdaten werden bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls lediglich dann von der Löschung ausgenommen, sofern deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist.

Auftragsverarbeitung

Der Anbieter dieses Angebotes hat, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nach Art. 28 DSGVO, mit seinem ISP einen „Vertrag über Auftragsverarbeitung“ geschlossen. Diesem Vertrag über Auftragsverarbeitung liegen die „Technischen und organisatorischen Maßnahmen“ nach Art. 32 DSGVO, welche Bestandteil des vorgenannten Vertrages über Auftragsverarbeitung sind, zugrunde.

Der Anbieter dieses Angebotes hat, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nach Art. 28 DSGVO, mit seinem ESP einen „Vertrag über Auftragsverarbeitung“ geschlossen. Weiterführende Informationen dazu sind der Internetpräsentation unter https://www.microsoft.com/de-de/licensing/product-licensing/products.aspx#OST zu entnehmen.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern der Anbieter personenbezogene Daten in einem Drittland, d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), verarbeitet oder dieses im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung von vor-/vertraglichen Pflichten, auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers, auf Grundlage einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage berechtigter Interessen geschieht.

Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeitet oder werden personenbezogene Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeitet, d.h. die Verarbeitung erfolgt bspw. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter, spezieller vertraglicher Verpflichtungen.

SocialMedia-Präsentationen

Auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO unterhält der Anbieter Inhalts- oder Serviceangebote (für den Zweck der Information, sowie für den Zweck der Kontaktaufnahme und Kommunikation) in SocialMedia-Präsentationen wie bspw. Facebook, Instagram, Google, YouTube, LinkedIn und XING. Es wird darauf hingewiesen, dass durch den jeweiligen Plattform-Betreiber personenbezogene Daten des Nutzers der SocialMedia-Präsentationen des Anbieters außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet werden können. Personenbezogene Daten des Nutzers der SocialMedia-Präsentationen des Anbieters können darüber hinaus, für Marktforschungs- und Werbezwecke, durch den Plattform-Betreiber – allerdings ausschließlich durch diesen selbst – verarbeitet werden, bspw. um aus dem Nutzungsverhalten personenbezogene Nutzungsprofile zu erstellen, welche wiederum dazu genutzt werden können, bspw. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der entsprechenden Plattform anzuzeigen.

Der Anbieter der unterhaltenen SocialMedia-Präsentationen hat auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eines Nutzers in der vorbezeichneten Form keinen Einfluss. Im Fall von Auskunftsanfragen, sowie der Geltendmachung von Nutzerrechten wird dem Nutzer daher angeraten, diese unmittelbar gegenüber dem entsprechenden Plattform-Betreiber geltend zu machen, da nur dieser direkten Zugriff auf die personenbezogenen Daten des Betroffenen hat.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen, der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), sowie der Kontaktmöglichkeiten im Hinblick auf die Realisierung von Auskunftsansprüchen und der Geltendmachung von Nutzerrechten wird an dieser Stelle auf die Plattform-Betreiber selbst verwiesen.

Facebook

Der Anbieter unterhält SocialMedia-Präsentationen bei Facebook, betrieben von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Die zugehörige Datenschutzerklärung ist zu finden unter https://www.facebook.com/about/privacy/.

Die Facebook Ireland Ltd. ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Der Facebook-Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er, durch einen Klick auf den nachfolgenden Link, entsprechende Einstellungen (gemäß der dortigen Anleitung) (in seinem persönlichen Profil) vornimmt: https://www.facebook.com/ads/preferences/. Darüber hinaus kann der Nutzer bisher, von Seiten der Facebook Ireland Ltd. gesetzte, respektive für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers genutzte Cookies löschen, sowie bei Bedarf das Neusetzen unterbinden. Eine Anleitung dazu ist im nächsten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung zu finden.

Instagram

Der Anbieter unterhält SocialMedia-Präsentationen bei Instagram, betrieben von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Die zugehörige Datenschutzerklärung ist zu finden unter https://help.instagram.com/155833707900388.

Die Facebook Ireland Ltd. ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Der Instagram-Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er, durch einen Klick auf den nachfolgenden Link, entsprechende Einstellungen (gemäß der dortigen Anleitung) (in seinem persönlichen Profil) vornimmt: https://help.instagram.com/196883487377501. Darüber hinaus kann der Nutzer bisher, von Seiten der Instagram Inc. gesetzte, respektive für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers genutzte Cookies löschen, sowie bei Bedarf das Neusetzen unterbinden. Eine Anleitung dazu ist im nächsten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung zu finden.

Google

Der Anbieter unterhält SocialMedia-Präsentationen bei Google, betrieben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Dessen Datenschutzerklärung ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy/.

Google ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Der Google-Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er, durch einen Klick auf den nachfolgenden Link, entsprechende Einstellungen (gemäß der dortigen Anleitung) (in seinem persönlichen Profil) vornimmt: https://adssettings.google.de/authenticated/. Darüber hinaus kann der Nutzer bisher, von Seiten Google gesetzte, respektive für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers genutzte Cookies löschen, sowie bei Bedarf das Neusetzen unterbinden. Eine Anleitung dazu ist im nächsten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung zu finden.

YouTube

Der Anbieter unterhält SocialMedia-Präsentationen bei YouTube, betrieben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Dessen Datenschutzerklärung ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy/.

Google ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Der Google-Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er, durch einen Klick auf den nachfolgenden Link, entsprechende Einstellungen (gemäß der dortigen Anleitung) (in seinem persönlichen Profil) vornimmt: https://adssettings.google.de/authenticated/. Darüber hinaus kann der Nutzer bisher, von Seiten Google gesetzte, respektive für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers genutzte Cookies löschen, sowie bei Bedarf das Neusetzen unterbinden. Eine Anleitung dazu ist im nächsten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung zu finden.

LinkedIn

Der Anbieter unterhält SocialMedia-Präsentationen bei LinkedIn, betrieben von der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Pl, Grand Canal Dock, Dublin 2, Irland. Dessen Datenschutzerklärung ist zu finden unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Die LinkedIn Ireland Unlimited Company ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Der Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er, durch einen Klick auf den nachfolgenden Link, entsprechende Einstellungen (gemäß der dortigen Anleitung) (in seinem persönlichen Profil) vornimmt: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out. Darüber hinaus kann der Nutzer bisher, von Seiten der LinkedIn Ireland Unlimited Company gesetzte, respektive für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers genutzte Cookies löschen sowie bei Bedarf das Neusetzen unterbinden. Eine Anleitung dazu ist im nächsten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung zu finden.

XING

Der Anbieter unterhält SocialMedia-Präsentationen bei XING, betrieben von der XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Dessen Datenschutzerklärung ist zu finden unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Der Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er, durch einen Klick auf den nachfolgenden Link, entsprechende Einstellungen (gemäß der dortigen Anleitung) (in seinem persönlichen Profil) vornimmt: https://www.xing.com/settings/privacy/profile/display. Darüber hinaus kann der Nutzer bisher, von Seiten der LinkedIn Ireland Unlimited Company gesetzte, respektive für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers genutzte Cookies löschen sowie bei Bedarf das Neusetzen unterbinden. Eine Anleitung dazu ist im nächsten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung zu finden.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, welche es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät (PC, Tablet, Smartphone o.ä.) eines Nutzers spezifische, auf das Zugriffsgerät bezogene Informationen anzuzeigen oder auf diesem zu speichern. Sie dienen damit der Benutzerfreundlichkeit von Internetpräsentationen und damit des Nutzers (bspw. die Speicherung von Logindaten), sie dienen aber auch dazu, statistische Daten der Nutzung einer Internetpräsentation zu erfassen, um sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können.

Sofern durch Cookies auch personenbezogene Daten durch den Anbieter des Angebotes verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 b. DSGVO (vor-/vertragliche Leistungen) zur kundenfreundlichen Gestaltung, oder nach Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen) zur Wahrung der berechtigten Interessen an einer bestmöglichen und sichereren Funktionalität.

Der Nutzer kann auf den Einsatz von Cookies grundsätzlich selbst Einfluss nehmen. Hierzu verfügen die meisten Zugriffsgeräte bzw. Internetbrowser über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett unterbunden werden kann. Informationen dazu sind u.a. auf den folgenden Internetpräsentationen zu finden:

Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die europäische Internetpräsentation http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices oder die US-amerikanische Internetpräsentation http://www.aboutads.info/choices zu verwalten.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort dieses Angebotes ohne Cookies eingeschränkt sein bzw. werden kann.

Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter, wie bspw. per E-Mail oder per Kontaktformular, werden personenbezogene Daten ausschließlich für den Zweck der Beantwortung des Anliegens verarbeitet. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars verarbeitet werden, ist aus des Formularfeldern des jeweiligen Kontaktformulars ersichtlich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen einer Kontaktaufnahme ist das berechtigte Interesse des Anbieters an der Beantwortung des Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO, sowie eine ggf. damit verbundene technische Administration. Zielt eine Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Art. 6 Abs. 1 b. DSGVO zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO setzt der Anbieter Inhalts- oder Serviceangebote (ff. „Tool“) von Drittanbietern ein. Es kann daher vorkommen, dass innerhalb dieses Angebotes Tools Dritter, wie bspw. WordPress-Plugins wie reCAPTCHA, Google Analytics, Facebook-Pixel, WP-Statistics, JetPack, oder auch Schriften von Google-Fonts, Kartenmaterial von Google-Maps, Videos von YouTube, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (ff. „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, denn: Ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Internetbrowser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.

Der Anbieter bemüht sich, nur solche Tools zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Gleichwohl hat der Anbieter keinen Einfluss darauf, wenn der Dritt-Anbieter die IP-Adresse bspw. für statistische Zwecke speichert. Soweit dies bekannt ist, wird der Nutzer darüber aufgeklärt.

Microsoft Cloud-Dienste

Der Anbieter bzw. dessen Angebot nutzt Cloud-Dienste (Office 365) der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA, u.a. für die folgenden Zwecke:

  • Dokumentenerstellung, -speicherung, -verwaltung, -austausch,
  • Termin- und Aufgabenerstellung, -speicherung, -verwaltung,
  • Kommunikation (E-Mail, Chat, Audio- und Videokonferenzen).

Der Anbieter nutzt Microsoft Cloud-Dienste gemäß Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO auf Grundlage der berechtigten Interessen an effizienten, sowie sicheren Verwaltungs- und Zusammenarbeitsprozessen. Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage eines entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrages nach Art. 28 DSGVO.

Die Microsoft Corporation verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer von Microsoft Cloud-Diensten. Die Microsoft Corporation verarbeitet weiterhin, für den Zweck der Analyse und Optimierung, Nutzungs- und Metadaten der Nutzer von Microsoft Cloud-Diensten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung der Microsoft Corporation unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement/, sowie in dessen Sicherheitshinweisen unter https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter/.

Die Microsoft Corporation ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Die Microsoft Corporation erzeugt und nutzt, im Rahmen der Nutzung öffentlich zugänglich gemachter Dokumente durch den Nutzer, möglicherweise Cookies über dessen Aktivitäten. Die personenbezogenen Daten über die Nutzung durch den Nutzer werden in der Regel an einen Server der Microsoft Corporation in den USA übertragen, sowie dort gespeichert und verarbeitet.

Der Nutzer kann die Speicherung von Cookies und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, durch eine entsprechende Einstellung auf seinem Zugriffsgerät bzw. in seinem Internetbrowser, verhindern (siehe Cookies).

Google Analytics

Auf Grund der gegenwärtig unklaren Rechtslage verzichtet der Anbieter des gegenständlichen Angebotes, zum Schutz der personenbezogenen Daten seiner Nutzer, auf den Einsatz und die Nutzung von Google Analytics.

Facebook-Pixel

Auf Grund der gegenwärtig unklaren Rechtslage verzichtet der Anbieter des gegenständlichen Angebotes, zum Schutz der personenbezogenen Daten seiner Nutzer, auf den Einsatz und die Nutzung des Facebook-Pixel.

WP-Statistics

Auf Grund der gegenwärtig unklaren Rechtslage verzichtet der Anbieter des gegenständlichen Angebotes, zum Schutz der personenbezogenen Daten seiner Nutzer, auf den Einsatz und die Nutzung von WP-Statistics.

Jetpack

Auf Grund der gegenwärtig unklaren Rechtslage verzichtet der Anbieter des gegenständlichen Angebotes, zum Schutz der personenbezogenen Daten seiner Nutzer, auf den Einsatz und die Nutzung von Jetpack.

reCAPTCHA

Im Rahmen der Kontaktaufnahme per Kontaktformular setzt der Anbieter bzw. dessen Angebot, zur Verifizierung der Echtheit eines Nutzers, sowie zur Vermeidung einer missbräuchlichen, maschinellen/automatisierten Verarbeitung, das Tool „reCAPTCHA“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein.

Google ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Die Datenschutzerklärung von Google ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy/.

Ein Google-Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er, durch einen Klick auf den nachfolgenden Link, entsprechende Einstellungen (gemäß der dortigen Anleitung) (in seinem persönlichen Profil) vornimmt: https://adssettings.google.de/authenticated/. Darüber hinaus kann der Nutzer bisher, von Seiten Google gesetzte, respektive für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers genutzte Cookies löschen, sowie bei Bedarf das Neusetzen unterbinden.

Tool-Cookies/IP-Adresse

Die vorgenannten Tools verwenden u.U. Cookies, die auf dem Zugriffsgerät der Nutzer gespeichert werden, um eine Analyse der Benutzung einer Internetpräsentation zu ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung einer Internetpräsentation werden u.U. auf einem Server außerhalb der EU gespeichert, allerdings wird die IP-Adresse sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

Der Nutzer kann die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung in seinem Internetbrowser verhindern, allerdings kann er in diesem Fall gegebenenfalls nicht mehr sämtliche Funktionen dieses Angebotes vollumfänglich nutzen. Weiterführende Informationen können unter Cookies nachgelesen werden.

Google Fonts

Der Anbieter bzw. dessen Angebot setzt Schriften des Dienstes „Google Fonts“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein.

Google ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Die Datenschutzerklärung von Google ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy/.

Google Maps

Der Anbieter bzw. dessen Angebot setzt Kartenmaterial des Dienstes „Google Maps“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein.

Google ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Die Datenschutzerklärung von Google ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy/.

Youtube

Der Anbieter bzw. dessen Angebot setzt Videos des Dienstes „YouTube“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein.

Google ist für das Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ (Safe Harbor) zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Die Datenschutzerklärung von Google ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy/.

Kommentare und Beiträge

Wenn ein Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlässt, wird der gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf dem Angebot des Anbieters veröffentlicht. Darüber hinaus wird die IP-Adresse, sowie die E-Mail-Adresse, auf Grundlage des berechtigten Interesses des Anbieters gemäß Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO, gespeichert. Dies erfolgt zur Sicherheit des Anbieters für den Fall, dass jemand in Kommentaren oder Beiträgen die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte veröffentlicht.  Der Anbieter behält sich vor, Kommentare oder sonstige Beiträge zu löschen, wenn er diese selbst als rechtswidrig einstuft oder Dritte dieses als rechtswidrig beanstanden.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare eines Beitrages können durch einen Nutzer abonniert werden. Der Nutzer erhält eine Bestätigungs-E-Mail, um zu überprüfen, ob er der Inhaber der eingegebenen E-Mail-Adresse ist. Der Nutzer kann abonnierte Kommentarabonnements jederzeit abbestellen, hierzu wird die Bestätigungs-E-Mail einen entsprechenden Hinweise/Link enthalten.

Newsletter

Der Anbieter versendet möglicherweise Newsletter, E-Mails und sonstige elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen, sowie Informationen über sich und zu seinen Leistungen (ff. „Newsletter“) ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis gemäß § 7 Abs. 3 UWG oder auf Grundlage einer Einwilligung des Newsletterempfängers (ff. „Empfänger“) gemäß Art. 6 Abs. 1 a. DSGVO, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletterempfang dessen Inhalte konkret umschrieben werden, so sind ist dieser für die Einwilligung des Empfängers maßgeblich.

Newsletteran- und -abmeldungen werden protokolliert. Die Protokollierung erfolgt auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO. Das Interesse des Anbieters richtet sich auf den Nachweis von Einwilligungen, sowie zudem auf die Optimierung und den Einsatz eines nutzerfreundlichen, sowie sicheren Newslettersystems, welches sowohl den geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen des Empfängers entspricht.

Wenn der Empfänger einen Newsletter empfangen möchte, benötigt der Anbieter eine valide E-Mail-Adresse, sowie Informationen, welche ihm die Überprüfung gestatten, dass er der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse ist bzw. dessen Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist (Einwilligung, Double-Opt-In und Protokollierung). Diese Daten werden ausschließlich für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an andere Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der vorbezeichneten, personenbezogener Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kann der Nutzer bzw. Newsletterempfänger jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

Die Daten eines widerrufenen Newsletterempfangs können durch den Anbieter, auf Grundlage berechtigter Interessen, bis zu drei Jahre gespeichert werden, insbesondere um eine vormalig erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Antrag auf Löschung der Daten kann jederzeit gestellt werden, sofern zugleich das vormalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Rechte der Nutzer

Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag, unentgeltlich, Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn verarbeitet werden oder wurden.

Berichtigungsrecht gemäß Art. 16 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag, unentgeltlich, die Berichtigung und/oder Aktualisierung der über ihn (unrichtig) gespeicherten, personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung von Daten gemäß Art. 17 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag, unentgeltlich, die Löschung (Recht auf Vergessenwerden) seiner über ihn gespeicherten, personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von Daten gemäß Art. 18 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag, unentgeltlich, die Einschränkung der Verarbeitung seiner über ihn gespeicherten, personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag, unentgeltlich, die Herausgabe seiner Daten, auf Wunsch in einem maschinenlesbaren Format, an ihn selbst oder an einen von ihm benannten Dritten, zu verlangen.

Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag, unentgeltlich, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. Das Widerspruchsrecht kann insbesondere im Fall der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung geltend gemacht werden.

BeschwerdeRECHT gemäß Art. 77 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen wenn er der Meinung ist, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Anbieter gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt oder er solche Verstöße befürchtet. Der Nutzer kann sich dazu an die Datenschutzbehörde wenden, die für seinen Wohnort bzw. für sein Bundesland zuständig ist oder die für den Ort zuständig ist, an dem die Datenschutzverletzung stattgefunden hat, alternativ kann er sich aber auch an jede Andere oder die für den Anbieter zuständige Datenschutzbehörde wenden, dies ist: Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW), Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon 0211 384240, E-Mail poststelle@ldi.nrw.de, Internet https://www.ldi.nrw.de/.

Änderung der Datenschutzerklärung

Der Anbieter behält sich vor, die gegenständliche Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung, anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung.

Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen Änderungen nur mit Zustimmung der betroffenen Nutzer.

Sonstiges

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen diese Datenschutzerklärung betreffend, so wenden Sie sich hierzu bitte an den im Impressum benannten Anbieter dieses Angebotes.

Stand dieser Datenschutzerklärung

01. August 2019